Europapraktikum

Erasmus Plus "Mobility": die Schweizer Lösung

Das Europapraktikum ist Teil des Schweizer Programms zu Erasmus Plus. Dieses Mobilitätsprojekt möchte dem beruflichen Nachwuchs die Chance zum internationalen Austausch ermöglichen mit dem Ziel, Sprachkompetenzen zu erwerben, interkulturelle Erfahrungen zu fördern und berufsspezifische Fertigkeiten anzuwenden und zu erweitern.

Warum ein Lernaufenthalt in Europa?

In vielen Berufsbereichen wird interkulturelle Kompetenz und Erfahrung immer wichtiger: Zum einen für den Umgang und die Kommunikation mit internationalen Geschäftspartnern sowie die Bearbeitung und das Verständnis fremdsprachlicher Unterlagen, aber auch im Kontakt mit Arbeitskollegen und -kolleginnen die einen anderen kulturellen Hintergrund haben.

Zusammengefasst bietet ein Auslandspraktikum für Lernende während oder nach der Lehre folgende Vorteile:

  • Erwerb zusätzlicher beruflicher Qualifikationen und Erfahrungen
  • Entwicklung von Handlungskompetenz in einem interkulturellen Umfeld
  • Anwendung und Vertiefung von Fremdsprachenkenntnissen
  • bessere Chancen bei der Jobsuche auf dem heimischen Arbeitsmarkt
Flaggen

LinguaService ist Träger eines sogenannten „Mobilitätsprojektes“ und leistet Unterstützung bei der Organistion des Aufenthaltes wie auch bei der formellen Abwicklung für den Erhalt der finanziellen Unterstützung.

Welche Unterstützung kann ich erhalten?

Über das Mobilitätsprogramm werden Auslandsaufenthalte nach Tagessätzen gefördert, die sich nach Zielländern und Dauer des Aufenthaltes unterscheiden. Darüber hinaus gibt es eine pauschale Förderung für die Hin- und Rückreise in das Zielland. Die genaue Förderhöhe hängt also von der Dauer und dem Zielland ab, das für den Auslandsaufenthalt gewählt wird.

Kosten, die über die Förderung hinausgehen, müssen von den Teilnehmenden als Eigenbeiträge selbst finanziert werden.

 

PROJEKTINFORMATIONEN

    Sprachaufenthalt individuell →Europapraktikum nach der Lehre

tl_files/banner/praktikum.gif

 
  Sprachkurs plus Praktikum
  Zielgruppe: Lehrabgänger/innen jeder Berufssparte
  Daten:  Abreise im Jahr nach Lehr- bzw. Berufsmaturaabschluss
  Dauer:  mind. 4 Monate, max. 6 Monate
Vorgehen Anmeldung
     


   

Sprachaufenthalt kv plus

tl_files/teaser/dynamic/CSLI-Practicum04.jpg

 
  Auslandjahr während der KV Lehre im 3. Lehrjahr
 
  Zielgruppe: Lernende in der KV Lehre aus der Deutschschweiz
  Startdatum:  Sommer 2019
  Auskunft: LinguaService oder KV Luzern
  Dauer: 1 Jahr inkl. Ferienwochen
  Programm 2018/2019
     

Kontakt

Programmverantwortliche:  Frau Lore Schmid

Falls Sie Fragen zum Programm haben oder unsicher sind ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, können Sie uns wie folgt kontaktieren:

Telefon                  081 353 47 85
Email   info@linguaservice.ch
Persönlich   vereinbaren Sie einen Termin in unserem Büro in Chur, Poststrasse 22